Wichtiger Hinweis Klicken Sie hier, um zu maximieren

RISIKOFAKTOREN

Bei diesem Dokument handelt es sich um Finanzwerbung in Bezug auf The First Sentier Global Credit Strategy. Diese Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Anleger innerhalb des EWR und andernorts, wo dies gesetzlich zulässig ist. Eine Anlage geht mit bestimmten Risiken einher, unter anderen mit den folgenden:

  • Der Wert von Anlagen und daraus erzielte Erträge können sowohl sinken als auch steigen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten unter Umständen einen wesentlich geringeren als den ursprünglich investierten Betrag zurück.
  • Währungsrisiko: Dieser Fond investiert in Vermögenswerte, welche in anderen Währungen notiert werden. Änderungen an Währungskursen wirken sich auf den Wert von Anlagen aus, die auf andere Währungen lauten. Entscheidungen von Regierungen zur Währungskontrolle könnten den Wert der Anlagen des Fonds beeinträchtigen und den Fonds veranlassen, die Rücknahme seiner Anteile aufzuschieben oder auszusetzen.
  • Kreditrisiko: Die Emittenten von Anleihen oder ähnlichen Anlagen zahlen bei Fälligkeit unter Umständen keine Zinserträge oder leisten keine Tilgungszahlungen.
  • Zinsrisiko: Zinsen wirken sich auf den Wert von Anlagen aus: Bei steigenden Zinsen fällt der Wert der Anlage und umgekehrt.
  • Risiko der Kapitalminderung durch Kosten: Die Gebühren und Kosten können aus dem Kapital der Anlage bestritten werden. Werden Kosten aus dem Kapital bestritten, reduziert sich dadurch das Potenzial auf Kapitalzuwachs.
  • Risiko von Derivaten: Der Einsatz von Derivaten kann zu Gewinnen oder Verlusten führen, die höher ausfallen können als im Falle einer Anlage in dem Basiswert. Eine geringfügige Bewegung des Wertes der Vermögenswerte oder der Zinssätze kann zu Gewinnen oder Verlusten führen, die größer sind als der Betrag, den der Fonds in Derivatetransaktionen investiert hat, was erhebliche Auswirkungen auf den Wert des Fonds haben kann.
  • Risiko von Staatsanleihen: Anlagen in Schuldtiteln, die von Regierungsstellen oder deren Behörden begeben oder garantiert werden, können politischen, sozialen oder wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt sein. Unter ungünstigen Bedingungen sind staatliche Emittenten eventuell nicht dazu in der Lage oder dazu bereit, ihre Tilgungs- und/oder Zinszahlungen bei Fälligkeit zu leisten, und eine Anlage kann beträchtliche Verluste erleiden.
  • Risiko von Anlagen unter Investment Grade: Schuldtitel unterhalb von Investment Grade sind spekulativ und gehen infolge von Änderungen an der Bonität des Emittenten mit einem höheren Ausfall- und Kursänderungsrisiko einher, als Schuldtitel mit Investment Grade. In Zeiten allgemeiner Wirtschaftsschwäche können die Marktpreise schwanken und deutlich zurückgehen.

Weitere Angaben über dieUnternehmen, die diese Informationen herausgeben, und die erwähnten Fonds entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Abschnitt „Wichtige Informationen“ weiter unten.

Eine vollständige Beschreibung der Bedingungen einer Anlage und ihrer Risiken entnehmen Sie bitte dem Prospekt und den Wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) für jeden Fonds.

Sollten Sie Zweifel über die Eignung unserer Fonds für Ihre Anlagebedürfnisse haben, wenden Sie sich bitte an einen Anlageberater.

Unternehmensanleihen global

Unternehmensanleihen global

 

 

Wir gehen über die Grenzen der meisten Kreditanalysen hinaus

Mit einer Allokation in globalen Anleihen erhalten Anleger höhere Renditen als Geldmarktinstrumente und Staatsanleihen abwerfen, und diversifizieren ihre Aktienallokationen. Wir gehen noch einen Schritt weiter, um an den globalen Märkten Risiken zu steuern und Chancen zu nutzen.

Warum Sie mit uns in globale Anleihen investieren sollten

Wir bieten eine Palette an aktiv gemanagten Strategien sowie Lösungen für Kunden, die einen Buy-and-Maintain-Ansatz bevorzugen. Alle beruhen auf einem bewährten Investmentprozess mit disziplinierten internen Kreditrisikoanalysen und versuchen, Relative-Value-Chancen an den globalen Märkten zu nutzen. Unsere Erfolgsbilanz erstreckt sich auch auf individuelle Einzelmandate, die auf die Kundenanforderungen zugeschnitten werden, und wir verfügen über das lokale Know-how, um regional spezialisierte Portfolios zu managen. 

  • Eine bewährte und differenzierte Investmentphilosophie: Da die Anleihemärkte asymmetrisch sind, konzentrieren wir uns darauf, „die Verlierer zu meiden“, indem wir rigorose Kreditrisikoanalyse mit einem durchdachten und auf Diversifizierung ausgerichteten Portfolioaufbau kombinieren. 

  • Beständige langfristige Erfolgsbilanz: Attraktive risikoadjustierte Renditen über einen Horizont von 3 bis 5 Jahren.

  • Mehrdimensionale Kreditrisikoanalyse: Die Kreditrisikoanalyse ist darauf ausgerichtet, Kreditrisiken einzuschätzen und Emittenten zu identifizieren, die sich verschlechtern. Unsere Analyse ist sehr breit, denn sie berücksichtigt eine Vielzahl von Risikodimensionen.

  • Erstklassige Integration von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien (ESG): Wir haben sowohl auf Unternehmens- als auch auf Produktebene einen robusten Prozess für Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsfaktoren (ESG). Und vor allem sind ESG-Risikofaktoren ein wichtiger Aspekt bei der Bestimmung der internen Kreditratings einzelner Emittenten.

Unsere Strategien

Auf variabel verzinsliche globale Anleihen ausgerichtete Strategie

  • Unser Aushängeschild ist unsere älteste Strategie, die wir vor mehr als 20 Jahren aufgelegt haben.
  • Investiert überwiegend in Investment-Grade-Anleihen mit dynamischen Positionen in Hochzinsanleihen zur Diversifizierung über Branchen
  • Benchmarkunabhängiger aktiver Anlagestil
  • Variabel verzinsliche Anleihen bieten Schutz bei steigenden Zinsen. Die Duration bietet vollkommene Absicherung gegen Zinsänderungen
  • Mit bis zu 400 Portfoliotiteln breit gestreut

 

Auf festverzinsliche globale Anleihen ausgerichtete Strategie

  • Investiert überwiegend in Investment-Grade-Anleihen mit opportunistischen Allokationen in Hochzinsanleihen
  • Aktiver Relative-Value-Stil, der sich an einer Benchmark orientiert
  • Standard-Benchmark für festverzinsliche Anleihen

 

Auf Investment-Grade-Anleihen ausgerichtete Strategie

  • Investiert ausschließlich in Investment-Grade-Anleihen und eignet sich daher ideal zur Beimischung zu Allokationen in Hochzinsanleihen
  • Benchmarkunabhängiger Buy-and-Maintain-Stil mit niedrigem Portfolioumschlag
  • Smart-Benchmark für festverzinsliche Anleihen

 

Risikomanagement ist unsere Obsession

Bei Anlagen in Anleihen geht es unserer Überzeugung nach ebenso um Risikomanagement wie um Renditemanagement. Die Renditen an den Anleihemärkten sind asymmetrisch: In der Regel ist das Aufwärtspotenzial begrenzt und bei den Risiken handelt es sich vornehmlich um Abwärtsrisiken. Wir sind wertorientierte Anleger mit einem unbeirrbaren Fokus auf Risikomanagement. Durch gründliche Kreditrisikoanalyse versuchen wir, Emittenten zu identifizieren, die sich verschlechtern. Die Bewertung von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien (ESG) ist ein wichtiger Bestandteil des Researchprozesses. 

Bei der Titelauswahl und beim Portfolioaufbau streben wir eine Zusammenstellung der überzeugendsten risikoadjustierten Chancen zu einem gut diversifizierten Portfolio an.

  • Unser Hauptaugenmerk gilt Emittenten, deren Risiken sich verändern, denn Veränderungen können sich auf lange Sicht auf die Wertentwicklung auswirken. 
  • Wir verfügen über erstklassige Ressourcen für unser ESG-Research, und unsere Prozesse für verantwortungsvolles Investieren erhalten Höchstnoten von globalen Beratungsunternehmen. 
  • Spezialisierte Analysten rund um den Globus tauschen Informationen aus, um eine globale Palette von Anleiheprodukten zu unterstützen.
  • Interne Kreditratings wirken sich direkt auf Entscheidungen bei der Portfoliozusammenstellung aus, was unterstreicht, wie wichtig diszipliniertes Research ist. 
„ESG-Aspekte wirken sich direkt auf das Risiko eines Emittenten und somit seine Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls aus. Wenn ein Unternehmen seine ESG-Risiken schlecht steuert, haben wir kein Vertrauen, dass andere Risiken besser gemanagt werden.“

Ky Van Tang

Co-Head of Credit Research

Fallstudie

General Electric – Energieverlust?

Der US-Mischkonzern General Electric (GE) wird von fragwürdigen Unternehmensführungspraktiken, mangelnder Transparenz und einer Reihe unerwarteter strategischer Ankündigungen in Mitleidenschaft gezogen. Bisher war der Gesamtmarkt GE wegen des Markennamens anscheinend noch einigermaßen wohlgesonnen, statt das Unternehmen auf Grundlage der Tatsachen zu bewerten; dies scheint sich jedoch allmählich zu ändern. 

Wir hoben unser ESG-Risikorating des Unternehmens erstmals Ende 2017 und dann noch einmal Ende 2018 an. Folglich liegen unsere internen Kreditratings beständig unter den Ratings externer Ratingagenturen. Unsere Bewertung der Kredit- und ESG-Risiken sowie die Unsicherheit hinsichtlich der Strategie des Unternehmens und seines zukünftigen Bonitätsprofils veranlassten uns, GE-Anleihen in unseren globalen Anleiheportfolios zu verkaufen. 

Risikobewertung:

– GE verkleinerte seinen Verwaltungsrat inmitten einer deutlichen Verschlechterung des operativen Geschäfts, was die bestehenden Unternehmensführungsrisiken unterstrich. Es gab mehrfache Wechsel an der Konzernspitze, was störend für das Geschäft ist und zu ständigen Veränderungen in der Unternehmensstrategie führen kann. Wiederholte negative Überraschungen und Führungswechsel sind Warnsignale, was die internen Kontrollen angeht, und deuten auf das Fehlen einer einheitlichen Strategie hin. Es lässt sich daher nur schwer abschätzen, wie das Unternehmen auf mittlere Sicht aussehen wird. 

– Am meisten haben wir Bedenken, dass der Cashflow nicht ausreichen könnte, um die enormen Schulden des Konzerns zu bedienen. In der jetzigen Phase sind wir nicht überzeugt, dass der aktuelle Plan des Konzerns, die Tochtergesellschaften in den Sparten Strom, erneuerbare Energien und Luftfahrt – sowie Teile von GE Capital – zu behalten, Bestand haben wird. Dies ist von der Bonität her gesehen eine ernste Angelegenheit, denn die zugrunde liegenden Unternehmen erleben massiven Gegenwind und die Konzernleitung hat zu viele verschiedene Prioritäten. Hinzu kommt, dass die Anleihen von GE Capital nun von der Muttergesellschaft besichert werden. Unserer Ansicht nach wird GE Capital bestenfalls aus den roten Zahlen kommen und könnte kurzfristig massive Kapitalzuschüsse benötigen. 

 

Nur zur Veranschaulichung. Etwaige Nennungen bestimmter Wertpapiere dienen nur der Veranschaulichung und dürfen nicht als Empfehlung, diese zu kaufen oder zu verkaufen, ausgelegt werden. Alle hier erwähnten Wertpapiere können irgendwann zu den Portfoliobeständen von First Sentier Investors gehören oder gehört haben, und diese Bestände können sich ändern.

„Es ist die Aufgabe unserer Kreditanalysten, das Kreditrisikoprofil einzelner Emittenten zu überwachen. Damit sollen Emittenten, deren Profil sich verschlechtert, aus dem Portfolio genommen werden, bevor sich das Risiko eines Zahlungsausfalls in den Bewertungen niederschlägt.“

Mike Arnold

Co-Head of Credit Research

Unser Investmentteam

Tony Togher

Head of Fixed Income, Short Term Investments and Global Credit

Ky Van Tang

Co-Lead, Credit Research

Mike Arnold

Co-Lead, Credit Research

Andrew Woerner

Senior Credit Analyst

Möchten Sie jetzt investieren?

Wenden Sie sich an ein Mitglied unseres Vertriebsteams